HEILPÄDAGOGIK – AMBULANT

 

Beispiele meines schulischen Ansatzes zur Ressourcenorientierten Heilpädagogik finden Sie hier.

 

Ambulante Therapie:

Im Gegensatz zur Schulzeit kann ich Kinder und Jugendliche nur noch in wöchentlichen Abständen begleiten. Das Basiskonzept ist ähnlich wie bei Erwachsenen. Die Blockaden- und Konflikttestungen sind auch hier hilfreich, weil man damit Ursachen und ebenso Lösungswege findet.

 

Spezielle Probleme wie Störungen bei der Grob- und Feinmotorik, ADHS, LRS, Speicherschwächen, Konzentrationsschwächen, diverse Sprach-, Schreib- und Koordinationsschwächen bis hin zu Verhal-tensstörungen lassen sich durch Blockadenlösungen behandeln. 

 

Individuelle schulische Beratung ist ebenso wichtig, wobei ich auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. Neben der Blockadenlösung ist die Ressourcenfindung mit dem Aufbau von Selbstvertrauen und Widerstandsfähigkeit (Resilienz) zentral. Wenn das Selbstbild positiv wird, geht alles leichter; auch schulische Leistungen lassen sich dadurch steigern.